Brasilien: Faschismus an der Macht

Montag, 29. Oktober 2018 @ 13:47

Brasilien hat nun einen offen faschistischen Präsidenten, der Polizisten zum Töten auffordert, sein Leben lang Lesben, Schwule, Trans* mit Gewalt bedroht, den brasilianischen Regenwald abholzen, Arbeiterrechte beschneiden und mit der Opposition "aufräumen" will, der Frauenverachtung und Rassismus verbreitet, wo er nur kann, und sich die Militärdiktatur zurückwünscht. Schon in den letzten Tagen stieg die Zahl der homophoben Angriffe in Brasilien massiv, die Militärpolizei ist in Universitäten eingedrungen und hat antifaschistische Symbole beschlagnahmt. Die Aktienmärkte reagieren seit dem Sieg Bolsonaros im ersten Wahlgang mit einem Höhenflug. Faschismus an der Macht bedeutet Mord und Totschlag und Schluss mit allen Investitionshemmnissen und Beschränkungen der unternehmerischen Freiheit.

Kommentare (0)


Red:out! KPÖ
http://redout.kpoe.at/article.php/brasilien--faschismus-an-der-macht