Red:out! KPÖ
Druckfähige Version anzeigen

Demo in Wien: Dem Hass keinen Platz

AktuellHetze ist keine Meinungsfreiheit. Hass gegenüber #LGBTIQ Personen muss mit allen Mitteln der Demokratie bekämpft werden - damit dieser nicht zum schleichenden Gift unserer Gesellschaft wird. Das Zerreißen einer #Regenbogenfahne als klares Symbol dieser Community - wie bei der „Querdenker“ Demo am 5.9.2020 in Wien geschehen - ist schlicht inakzeptabel. Wir setzen deshalb ein Zeichen gegen Hass & Hetze und für ein offenes Österreich!

> Dem Hass keinen Platz Demo
> 7.9.2020, ab 19:00 Uhr
> Platz Der Menschenrechte
> Mariahilferstraße 2, 1070 Wien

Druckfähige Version anzeigen

Homophobe Hetze bei Demo in Wien

AktuellIn Wien fand am 5. 9. 2020 eine Kundgebung sogenannter Corona-"Querdenker" statt. Anwesend war das übliche Spektrum extremer Rechter von Burschenschaftern über Identitäre bis zu Reichsbürgern. Bei der Demonstration ist es zu einem homophoben Aufruf gekommen. Homosexuelle Personen wurden als „Kinderschänder“ diffamiert und eine Regenbogenfahne zerrissen.

Druckfähige Version anzeigen

Polen: Hatz auf Homosexuelle – Verfolgung der eigenen Mitbürger

Aktuell"LGBT-frei" erklären sich in Polen ganze Gemeinden. Schwule, Lesben und Transgender-Personen sind hier nicht erwünscht. Aber auch die Regierung fährt einen fragwürdigen Kurs. Bericht im Europamagazin Erstes Deutsches Fernsehen: https://www.daserste.de/information/p...t-100.html

Druckfähige Version anzeigen

Anschlag auf das Vereinslokal der RosaLila PantherInnen in Graz

Aktuell Einen homophoben Angriff hat es in Graz auf das Vereinslokal der RosaLila PantherInnen (RLP) gegeben. Unbekannte haben beide Schaufenster des Vereinslokals in der Annenstraße eingeschlagen und erheblichen Schaden verursacht. Mehr: https://www.ggg.at/2020/08/20/eilmeld...n-in-graz/

Druckfähige Version anzeigen

Vienna in solidarity with Lgbtq+ community in Poland

AktuellDie Repression gegenüber LGBTI in Polen nimmt zu. Am Wochenende wurden fast 50 Menschen in Gewahrsam genommen, die gegen die Verhaftung einer Aktivistin demonstriert hatten. Bei der Vereidigung von Andrzej Duda als Präsident gab es Boykott und Kleider in Regenbogenfarben im Parlament - als Symbol gegen seine feindliche Haltung gegenüber LGBTI. Es ist Zeit auch in Österreich Stellung zu beziehen, die Aktivist*innen dort brauchen unsere Solidarität!

PL/EN

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Solidarität mit der polnischen Community!

AktuellDie Bundesarbeitsgemeinschaft DIE LINKE.queer schreibt zum Wahlausgang in Polen:

Polen hat gewählt: Amtsinhaber Andrzej Duda von der ultra-nationalistischen PiS-Partei bleibt Präsident unserer östlichen Nachbarn. Wie schon bei der Präsidentschaftswahl 2015 konnte Duda sich knapp gegen seinen liberalen Kontrahenten durchsetzen. Dass sein Ergebnis letztlich schwächer ausfiel, als noch vor einiger Zeit erwartet, ist ein schwacher Trost, angesichts dessen, was Polen die nächsten Jahre erwarten könnte.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Global Pride 2020

AktuellAm 27. Juni finden weltweit Pride-Kundgebungen im Web und auf der Straße für Gleichbereichtigung und Akzeptanz von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, transgender, intergeschlechtlichen und queeren (LGBTIQ) Menschen statt.

Der Kampf gegen die Diskriminierung von LGBTIQ-Menschen ist ein wichtiger Bestandteil emanzipatorischer Politik im Kampf um demokratische und soziale Rechte.
Anlässlich der Global Pride 2020 erinnert die KPÖ auf der Bundeswebsite daher an wichtige Forderungen, die auch 2020 in Österreich noch nicht umgesetzt sind: http://kpoe.at/innenpolitik/bundespol...g-schaffen

Druckfähige Version anzeigen

Grüne stimmen gegen Queer-Community

AktuellEin SPÖ-Antrag im Parlament hätte dafür gesorgt, dass niemandem mehr eine Taxifahrt, ein Mietvertrag oder eine Hochzeitstorte aufgrund seiner sexuellen Orientierung verweigert werden kann. Die Grünen stimmen gemeinsam mit ÖVP und FPÖ dagegen. Mehr: https://kontrast.at/gruene-lgbti-homo...sterreich/

Druckfähige Version anzeigen

Am 25. Juni ist wieder Donnerstag!

AktuellAm 25. Juni ist wieder Donnerstag! UND wir sind bei unserem dritten queerDo fix zusammen!
- Donnerstag, 25. Juni 2020 von 18:00 bis 23:00
- Platz Der Menschenrechte Wien

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Ungarn beschränkt Rechte von Trans- und Intersexuellen

AktuellUngarns Parlament hat gestern mit den Stimmen der rechtsnationalen Regierungsmehrheit ein Gesetz beschlossen, das die Rechte von trans- und intersexuellen Menschen drastisch einschränkt. Dem Gesetz zufolge darf im standesamtlichen Personenregister das biologische Geschlecht eines Menschen, das dort nach seiner Geburt eingetragen wurde, später nicht mehr verändert werden. https://orf.at/stories/3166349/

Facebook KPÖ

What's New

ARTIKEL

Keine neuen Artikel

LINKS letzte 2 Wochen

Es gibt keine Links anzuzeigen.