Willkommen bei Red:out! KPÖ 

Mit der Kornblume am Revers zur Angelobung des neu gewählten Nationalrats

  • Dienstag, 31. Oktober 2006 @ 17:41
  • Angezeigt 7,570
Aktuell Gestern ließen sich die neu gewählten Abgeordneten der FPÖ auf die Verfassung vereidigen. Mit einer Kornblume am Revers - die als Symbol der illegalen NSDAP in Österreich 1933-1938 gilt. Während die FPÖ-Abgeordneten bei der Angelobung des Nationalrates 1999 und 2002 nur mit einer rotweißroten Schleife auftraten wurde diese heuer mit einer Kornblume ergänzt.

Die Kornblume war in Österreich schon im 19. Jahrhundert Markenzeichen deutschnationaler Kräfte - nach dem Verbot der NSDAP im Jahre 1933 galt sie als Symbol der illegalen Nazis bis zum „Anschluss“ 1938.

Dass man sich mit einem Symbol der illegalen österreichischen NSDAP am Revers auf die Verfassung vereidigen lässt spricht der parlamentarischen Demokratie und dem antifaschistischen Auftrag von Staatsvertrag und NS-Verbotsgesetz Hohn. Mehr als befremdlich, dass dieses Verhalten weder SPÖ noch Grünen einen Protest wert war – die Harmonie der Achse SPÖ-Grüne-FPÖ zur Durchsetzung des Eurofighter Untersuchungsausschusses hatte da offensichtlich „realpolitischen Vorrang“.

Mehr dazu unter: http://ooe.kpoe.at/news/article.php/20061031132635279