Red:out! KPÖ
Druckfähige Version anzeigen

Der Traum ist aus

AktuellIch hab geträumt, der Winter wär vorbei
Du warst hier und wir waren frei.
Und die Morgensonne schien.
Es gab keine Angst und nichts zu verlier'n,
Es war Friede bei den Menschen und unter den Tier'n.
Das war das Paradies.

Ref.: Der Traum ist aus.
Der Traum ist aus.
Aber ich werde alles geben, daß er Wirklichkeit wird.

Heute wäre Rio Reiser 70 Jahre alt geworden.

Druckfähige Version anzeigen

Danke, Grüne: für Nichts!

AktuellScharfe Kritik am Regierungsprogramm von Türkis- bzw. Schwarz-Grün kommt vom Rechtskomitee Lambda, der Bürgerrechtsorganisation für homo- und bisexuelle, transidente und intersexuelle Menschen. Zentrale Anliegen der Community sind ignoriert worden: https://www.rklambda.at/index.php/de/...uer-nichts

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Didier Eribon: „Betrachtungen zur Schwulenfrage“

AktuellSchon vor 20 Jahren hat der französische Star-Intellektuelle Didier Eribon der Homosexualität eine große Studie gewidmet. Nun erscheint dieser Klassiker der Queer Studies unter dem Titel „Betrachtungen zur Schwulenfrage“ erstmals auf Deutsch. https://www.deutschlandfunkkultur.de/..._id=466361

Druckfähige Version anzeigen

WM 2022: Katar fordert Rücksicht auf homophobe Kultur

AktuellStaats-Homophobie. Der Cheforganisator der Fußball-WM 2022 in Katar hat Besucher dazu aufgefordert, auf die "Kultur des islamischen Landes" Rücksicht zu nehmen: https://www.queer.de/detail.php?article_id=35158

Druckfähige Version anzeigen

Lesung «Homophobie im Österreichischen Sport» mit Almut Sülzle

AktuellLesung & Podiumsdiskussion « Homophobie im Österreichischen Vereinssport » von und mit Almut Sülzle, Ethnologin, Autorin: Fußball, Frauen, Männlichkeit. Ein ethnographische Studie im Fanblock.

Diese Veranstaltung findet statt im Rahmen der multimedialen Wanderausstellung Fan.Tastic Females: https://www.fan-tastic-females.org/in...19-in-linz

Freitag, 29. November 2019 19:00 Uhr
KunstRaum Goethestrasse
Goethestrasse 30, 4020 Linz

Druckfähige Version anzeigen

Wiener Fußball gegen Homophobie

AktuellIm Rahmen der FARE Aktionswoche hieß es am 18. Oktober auch bei First Vienna FC 1894 gegen Union Mauer in der Stadtliga "Wiener Fußball gegen Homophobie". https://www.fairplay.or.at/
(Foto Stephan Doleschal)

Druckfähige Version anzeigen

Budapest: Neonazis verbrennen Regenbogenfahne vor Kulturzentrum

AktuellRund 50 Neonazis sollen ein bekanntes Kulturzentrum in der ungarischen Hauptstadt Budapest angegriffen haben. Sie rissen die Regenbogenfahne am Eingang herunter, verbrannten sie und schmierten Nazi-Slogans an das Tor und an die Hauswand, wie Ádám Schönberger, der Leiter des Kulturzentrums Auróra, auf seiner Facebook-Seite berichtete. https://www.spiegel.de/panorama/justi...93035.html

Druckfähige Version anzeigen

KPÖ und LGBT+: Ohne Angst verschieden sein!

AktuellDas Magazin pride hat 3 Fragen an die bei der Nationalratswahl kandidierenden Parteien gerichtet. Die Wahlplattform „Alternative Listen, KPÖ Plus, Linke und Unabhängige“ (Kurzbezeichnung „KPÖ“) hat geantwortet.
http://www.pride.at/

1. Was hat Ihre Partei seit der letzten Wahl im Bereich Homosexualität, Transsexualität, Intersexualität unternommen. Inwieweit ergab sich in diesen Bereichen für Sie Handlungsbedarf?

Wichtig ist bei dieser Frage zunächst, dass wir als Parteienbündnis antreten und da gab es verschiedenste kommunale Initiativen, denn wir sind hauptsächlich in Kommunalregierungen und Landesregierungen. In diesem Bereich kann in dieser Frage aber durchaus auch etwas bewirken. In Linz gab es einen Einsatz für regenbogenfarbene Bänke. In Innsbruck hat die Alternative Liste Innsbruck (ALI), die im Bündnis mit der KPÖ antritt und der auch unser Spitzenkandidat Ivo Hajnal antritt einen Antrag zu mehr Sichtbarkeit und einem besseren Diskriminierungsschutz eingereicht. Zum einen sah dieser Antrag aus dem Jahr 2018 eine Beflaggung des Rathauses am 28.6 zum Jahrestag der Stonewall Riots vor; zum anderen sollte eine Diskriminierungsstelle gemeinsam mit dem Land Tirol eingerichtet und ein Webauftritt für den Bereich LGBT vorbereitet werden. Gegen die Stelle wurde im Stadtparlament gestimmt, das Thema kommt aber auf die Stadthomepage.

(mehr)

Facebook KPÖ

What's New

ARTIKEL

Keine neuen Artikel

LINKS letzte 2 Wochen

Es gibt keine Links anzuzeigen.