Red:out! KPÖ
Druckfähige Version anzeigen

Love funny traffic lights, hate homophobia!

Aktuell Die gleich- und heterogeschlechtlichen Ampelpärchen in Linz sind abmontiert. Der neue Verkehrsstadtrat Markus Hein (FPÖ) hat die Ansteckscheiben mit dem Argument "Ampeln sind ein Verkehrszeichen und dürfen nicht dazu missbraucht werden, Gesinnungsbotschaften zu übermitteln" verschwinden lassen und damit reaktionäre Gesinnung bewiesen. http://ooe.orf.at/news/stories/2746216/

Druckfähige Version anzeigen

Gerlinde Grünn (KPÖ) beim HOSI Linz Diskussionsabend

AktuellIm Rahmen der 5-teiligen Diskussionsreihe der Homosexuelleniniative oder kurz HOSI Linz mit Vertreter*innen der politisch wahlwerbenden Parteien war die Linzer Gemeinderätin Gerlinde Grünn von der KPÖ im Vereinslokal in der Goethestraße 51 zu Gast. Als Diskussionsleiter fungiert wieder der ehemalige Vereinssprecher und Leiter der Beratungsgruppe Rainer Bartel. Ausschnitte aus der Diskussion auf cba.for.at:
http://cba.fro.at/297170

Druckfähige Version anzeigen

HOSI Linz: Gespräch mit KPÖ-Gemeinderätin Gerlinde Grünn

Aktuell
Am Donnerstag, 10.9. findet zur Gemeinderats- und Landtagswahl in OÖ in der HOSI Linz ein Gespräch mit Gerlinde Grünn, Gemeinderätin der KPÖ statt.

Do., 10.09.2015/19:00 – 20:30
Gerlinde Grünn, Gemeinderätin, KPÖ

Moderation: Dr. Rainer Bartel, Leiter Beratungsgruppe HOSI Linz, ehemaliger Vereinssprecher

Jeweils in der HOSI Linz, Goethestraße 51, 4020 Linz
Eintritt frei.

Druckfähige Version anzeigen

Mehrheit in Irland für "Homoehe"

AktuellDie Ehe: Eine konservative Lebensform, in welcher der Staat das Private als Privates schützt. Und trotzdem: Warum soll das nur Heteros vorbehalten sein? Im katholischen Irland hat sich die Bevölkerung mit großer Mehrheit für die Gleichstellung homosexueller Paare bei der Ehe ausgesprochen: http://orf.at/stories/2279930/2279931/

Druckfähige Version anzeigen

Hits mit Blut und Boden

AktuellRechts"rock'n'roller" Andreas Gabalier hat beim Amadeus Awards 2015 wieder einmal sein Weltbild zum Besten gegeben.
Die deutsche TAZ hat schon letztes Jahr geschrieben: "Wer beim „Volks-Rock-’n’-Roller“ genauer hinhört, bemerkt, dass es jenseits der harmlosen Nostalgie und Liebe zum Dorf auch um Blut-und-Boden-getränkte Ideologie und rigide Identitäten geht, völkische wie sexuelle. Aber Gabalier bereitet sie so massenkompatibel auf, dass seine Musik im Service-Radio gespielt wird."
Zum Artikel: http://www.taz.de/!141687/

Druckfähige Version anzeigen

Küssen im Wiener Cafe Prückel. Jetzt erst recht!

AktuellCafe-Prückel-Besitzerin beschimpft homosexuelle Gäste. Protestkundgebung am Freitag, 16.1.2015.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Homosexualität in der Vergangenheit der KPÖ

PositionenAm 36. Parteitags der KPÖ wurde folgender Antrag beschlossen: Der Bundesvorstand wird damit beauftragt, als ein Element eines erneuerten Geschichtsbildes auch das Thema „Homosexualität in der Vergangenheit der KPÖ“ zur Diskussion zu stellen und die Ergebnisse in geeigneter Form zu präsentieren.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Der Tag wird kommen II

AktuellMarcus Wiebusch, Sänger der Indie-Rock-Band Kettcar, hat mit seinem Musikvideo "Der Tag wird kommen" eine Hymne gegen Homophobie geschaffen. Dazu gibt es auch ein großartiges Video: https://www.youtube.com/watch?v=-qOg8E4Tzto (Siehe auch http://redout.kpoe.at/article.php/der...ird-kommen)

Facebook KPÖ

What's New

ARTIKEL

Keine neuen Artikel

LINKS letzte 2 Wochen

Es gibt keine Links anzuzeigen.