Red:out! KPÖ
Druckfähige Version anzeigen

Landtags- und Gemeinderatswahlen in Oberösterreich

AktuellKaum sind die Europaparlamentswahlen geschlagen, steht in Oberösterreich der nächste Wahlkampf bevor.

Gerade in Linz, wo die KPÖ bei den letzten Gemeinderatswahlen nur um 33 Stimmen den Einzug in den Gemeinderat verpasst hat und auch jetzt bei den EU-Wahlen vergleichsweise gut abgeschnitten hat, ist dies ein sehr wichtiger Wahlkampf für die KPÖ

Um zur Landtagswahl zugelassen zu werden, sind landesweit mindestens 400 Unterstützungserklärungen (80 pro Wahlkreis), für die Gemeinderatswahl in den Statutarstädten Linz, Steyr und Wels mindestens 40 Unterstützungserklärungen erforderlich. Diese Unterschriften müssen vor dem Magistrat oder Gemeindeamt des Hauptwohnsitzes geleistet werden.

Wir ersuchen daher alle an einer Kandidatur der KPÖ interessierten Menschen, uns bei der Landtags- und Gemeinderatswahl 2009 zu unterstützen.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

EL-FEM-Konferenz 20.-22. März 09 in Wien/Österreich

AktuellWie feministisch ist die Linke – wie links ist der Feminismus?
Irritationen, Analysen, Kooperationen

Die notwendige Sensibilisierung der Geschlechterverhältnisse im weiteren Verständigungsprozess der Europäischen Linkspartei ist evident. Sie führte am Gründungspartei zum ersten Netzwerk der EL, der ELFEM, das seither einige wichtige Seminare zur Verständigung durchgeführt hat.

Mit dieser Konferenz wollen wir (in Form von Vorträgen, Arbeitskreisen, Podien) einen weiteren Impuls zur Vertiefung des notwendigen Zusammenbindens von linken und feministischen Positionen auch in Hinblick auf die bevorstehen Europaparlamentswahlen setzen.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Österreich: Homophobe Auswürfe von Mölzer und Laun

AktuellAuch im neuen Jahr bleiben uns homophobe Ergüsse einheimischer Spezialisten nicht erspart:

Andreas Mölzer, Rechts-Außen Urgestein der FPÖ entdeckt wie durch die Anerkennung gleichgeschlechtlicher PartnerInnenschaften auf EU-Ebene "Familie und Völker" abgeschaft werden sollen, während Bischof Laun uns die Augen dafür öffnet, warum "homosexuelle Ideologen" wie Islamisten denken.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Sengal - Neun schwule Männer zu langjährigen Haftstrafen verurteilt

Aktuell Neun schwule Männer müssen im Senegal wegen "unanständiger Verhalten und unnatürlicher Taten" für jeweils acht Jahre ins Gefängnis.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

6.12./Wien: Lesung "Equality matters"

AktuellDiskriminierung – Begehren – Selbstermächtigung: Lesbische Stimmen weltweit.

Eine Lesung im Rahmen der "16 Tage gegen Gewalt an Frauen"

Regina Fritsch liest Texte von Radclyffe Hall, Whoopi Hansen, Elisabeth Khaxas, Audre Lorde, Sunita Namjoshi, Rosamaria Roffiel, Sappho, Sharada, Suzana Tratnik, Chavela Vargas und Renee Vivien

Musik: Milagros Piñera

Moderation: Ulrike Lunacek

Samstag, 6. Dezember 2008, 20.00 Uhr
ORF KulturCafe, Argentinierstraße 30a, 1040 Wien

Eine Veranstaltung von Amnesty International (Netzwerk Frauenrechte und Netzwerk LGBT) und Frauensolidarität

Druckfähige Version anzeigen

Stellungnahme zum Prozess gegen einen Grazer KPÖ-Gemeinderat

ArchivZum kürzlich ergangenen Urteil gegen einen Grazer KPÖ-Gemeinderat und Aktivisten von Red:out!-Graz gibt die Bundesparteigruppe Red:out! folgende Stellungnahme ab:

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Offener Brief an die Nationalratspräsidentin

AktuellIn einem offenen Brief an die Präsidentin des Nationalrats Barbara Prammer (SPÖ) protestiert die KPÖ nochmals gegen den Auftritt der FPÖ-Neoabgeordneten bei der Angelobung 2006, zu der diese mit einer Kornblume (=Symbol der illegalen österreichischen Nazis in der Zwischenkriegszeit) am Revers erschienen waren und fordert Sie auf, Ähnliches bei der morgigen Angelobung zu unterbinden.

Der Offene Brief an Prammer im Wortlaut:

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Diskussionsveranstaltung: "SchwuLesBische Forderungen als Wahlkampfthema?" 22.09.2008 - Wien

AktuellUnter dem Titel "SchwuLesBische Forderungen als Wahlkampfthema?" diskutierten am 22. September VertreterInnen von fünf wahlwerbenden Parteien (SPÖ, ÖVP, Grüne, Lif und KPÖ) im Studio 67 in Wien. Die KPÖ war durch Red:out! vertreten.

Ca. 50 Interessierte verfolgten die zweistündige Debatte in der es u.a. um die verschiedernen Vorschläge zur rechtlichen Gleichstellung von Lesben und Schwulen ging ("Homo-Ehe", Eingetragene Partnerschaft etc) die österreichische Antidiskriminierungsgesetzgebung sowie den Kampf gegen Homophobie ging.

Facebook KPÖ

What's New

ARTIKEL

Keine neuen Artikel

LINKS letzte 2 Wochen

Es gibt keine Links anzuzeigen.