Red:out! KPÖ
Druckfähige Version anzeigen

KPÖ bei Queer Voting - Diskussion der HOSI Linz

AktuellAm Donnerstag, 19. September, fand in den Räumlichkeiten der HOSI Linz die "Queer Voting?" - Diskussion zur Nationalratswahl statt. Politiker*innen von Neos, SPÖ, FPÖ, KPÖ und Grüne stellten sich den Fragen des Moderators und Publikums. Mit dabei auch der Spitzenkandidat der Wahlplattform „Alternative Listen, KPÖ Plus, Linke und Unabhängige“ (Kurzbezeichnung „KPÖ“) in Oberösterreich, Daniel Steiner.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Interview mit Gregor Gysi

AktuellDer Bundestagsabgeordnete und Präsident der Europäischen Linken hat dem Magazin queer.de ein Interview gegeben. Darin spricht er über die Situation queerer Menschen in der DDR und 30 Jahre nach dem Mauerfall. https://www.queer.de/detail.php?article_id=34478

Druckfähige Version anzeigen

Wir können... lieben und leben wie wir wollen!

Aktuell Am 29. September: ✘ KPÖ - Alternative Listen, KPÖ PLUS, Linke und Unabhängige!
Mehr Infos: https://www.wirkoennen.at/

Druckfähige Version anzeigen

Wie Männerkult und Homophobie im Fußball den Missbrauch begünstigen

AktuellIn der Fanszene von Rapid Wien wurde ein Fall von sexualisierter Gewalt bekannt. Spätestens jetzt muss eine intensive Auseinandersetzung mit Homophobie, Männlichkeitskult und Hierarchien in den Fanszenen beginnen.

"In einem Milieu aber, wo Homophobie in einem solchen Ausmaß alltäglich ist, ist es für Betroffene besonders schwierig, Missbrauch zu thematisieren. Wer den Übergriff thematisiert, könnte möglicherweise selbst als schwul gelten. Wer darüber erzählt, von Übergriffen betroffen zu sein, könnte damit Schwäche zeigen."

"„Opfer“ und „schwach“ sein – es widerspricht dem Selbstbild vieler Männer in den Fußball-Szenen mit ihrem intensiv ausgelebten Männlichkeitskult. „Gorilla-Gehabe“ nennt es Gunzy. Das aber schützt und stützt die Täter."

Von Michael Bonvalot auf fm4.orf.at: https://fm4.orf.at/stories/2990774/

Druckfähige Version anzeigen

Linkes Wahlbündnis auf Stimmzettel

AktuellDie KPÖ will mit anderen linken Kräften bei der Nationalratswahl am 29. September 2019 als linke und soziale Alternative zu den etablierten Parlamentsparteien kandidieren.

Damit das Wahlbündnis "Alternative Listen, KPÖ Plus, Linke und Unabhängige (KPÖ)" aber überhaupt am Stimmzettel zu finden ist, müssen bundesweit rund 3.000 amtlich beglaubigte Unterstützungser­klärungen gesammelt werden. Die im Parlament bereits vertretenen Parteien haben es da einfacher – sie benötigen lediglich die Unterschriften von drei Abgeordneten.

Genauere Infos dazu auf http://www.kpoe.at/wahlen/nationalrat...ich-machen

Druckfähige Version anzeigen

Polen: Teilnehmer von Gay-Pride-Parade mit Steinen beworfen

AktuellDie erste Gay-Pride-Parade in der polnischen Stadt Bialystok ist von Gewalt überschattet worden. Eine Gruppe von Hooligans attackierte die rund 800 Teilnehmer des Marsches am Samstag mit Steinen, Böllern und Flaschen, wie die Polizei mitteilte. Auch die Beamten, die den Umzug absicherten, wurden demnach angegriffen.
https://orf.at/stories/3130990/

Druckfähige Version anzeigen

Pride Parade in Linz

AktuellDie Grazer Pride war letztes Wochenende, die in Linz folgt am 29.6.!
Weitere Infos: https://www.facebook.com/events/1872953259680974/

Druckfähige Version anzeigen

Türkei: Pride-Veranstaltung gewaltsam aufgelöst

AktuellAm Freitag, 10. Mai 2019, wurde ein Pride-Marsch in der türkischen Hauptstadt Ankara von der Polizei gewaltsam aufgelöst und 25 Student*innen festgenommen. Die Veranstaltung war von den Studierenden der Technischen Universität des Nahen Ostens (ODTÜ) organisiert worden. Mehr: https://www.amnesty.at/news-events/pr...ufgeloest/

Druckfähige Version anzeigen

KPÖ PLUS - European Left Wahlprogramm

AktuellLinke Alternative steht wofür?
Im Wahlprogramm zur EU-Wahl 2019 "Neue Prioritäten in Europa!" steht im Kapitel "Feminismus und Antidiskiriminierung":
"Wir wollen lieben und leben wie es uns passt und fordern dies für alle in Europa lebenden Menschen, egal welcher Herkunft. Das diktiert auch die Charta der Menschenrechte."
Das Programm kann hier heruntergeladen oder auch bestellt werden https://www.kpoeplus.at/wahlprogramm/

Druckfähige Version anzeigen

Recht auf Stadt queer aneignen

AktuellWie können wir uns gegen Gentrifizierung, Verdrängung und Diskriminierung auf dem Wohnungsmarkt organisieren?
Eine Veranstaltung der Rosa-Luxemburg-Stiftung aus der Reihe «Beziehungsweise Klasse. Queere Perspektiven auf prekäres Leben und Solidarität» zum Nachhören: https://www.rosalux.de/dokumentation/...-aneignen/

Facebook KPÖ

What's New

ARTIKEL

Keine neuen Artikel

LINKS letzte 2 Wochen

Es gibt keine Links anzuzeigen.